#Whataboutism

Lifestyle, Politik

Wenn ich mir meinen Kaffee to go bestelle und dann einen Pappbecher mit Plastikdeckel in die Hand gedrückt bekomme, weil ich meinen resuable cup zuhause vergessen habe, bin ich dann ein schlechter Mensch?
Wenn ich im Supermarkt eine Avocado kaufe und Erdbeeren im März, heißt das dann, ich kümmere mich nicht um die Umwelt?
Verspiele ich mein Recht, mich über Kreuzfahrtschiffe aufzuregen, wenn ich bei Amazon bestelle?
Und mache ich dieses Fehlverhalten wieder wett, wenn ich meinen Flug online kompensiere und Dienstags auf dem Markt die Bioaubergine aus Deutschland einkaufe?

Europa – wozu wählen?

Lifestyle, Politik

Am 26. Mai ist Europawahl – und so selten ich hier auf dem Block politisch werde, für so nötig halte ich es heute.
In letzter Zeit hört man bezüglich Europa in Deutschland vor allem Eines – jede Menge Kritik. „Europa abschaffen!“, „Die Möglichkeit eines Dexits in den Raum stellen!“, oder „Souveränitätsabgaben einschränken!“ lauten einige enttäuschte Forderungen.
Woran liegt es, dass wir uns scheinbar politisch derzeit weniger darum streiten,
wer uns vertritt, als vielmehr um die Existenz der zu besetzenden Institution selbst? Wofür brauchen wir Europa?