Oster-Umzug

Lifestyle

Wir packen dein Leben in Kisten. Wieder. Es ist der 3. Umzug in eineinhalb Jahren und langsam bekommen wir Routine im Abschied nehmen von vier Wänden, die dich eine kleine Weile umgeben durften. Ich habe das Gefühl, wir beginnen einen neuen Abschnitt. Mit so viel Altem darin. Jeder Umzug heißt eine Kiste mehr Erinnerungen. Mehr Träume. Mehr Nostalgie.

Ich sortiere Wg-Party-InstaxFotos und Abibücher. Lippenstifte, die wir gekauft haben als wir 13 waren. Und dieses furchtbare Fläschchen lettischen Alkohol, der uns mit 18 auf unserer großen Reise fast den Rachen verätzt hat. Wie packen Amy Winehouse CD´s und selbstgestrickte Schals, Steine und Sand aus Amerika und Buntstifte mit deinem Reisekissen weg, das uns im Flixbus auf 14-stündigen Fahrten schlafen half. Ich bekomme Heimweh nach früher. Du fragst, wie man Glühbirnen entsorgt und wir legen eine französische Platte auf. Und plötzlich muss ich weinen. Vor Freude und vor Kummer und vor Sehnsucht nach gestern. Als wir noch kleiner waren. Und du noch nicht ans andere Ende des Landes gezogen bist. Als wir noch nicht 20 Jahre gemeinsame Erinnerungen in Bananenkisten packen mussten. Zwischen Minionflummis, Eiffelturmstifthaltern und sieben analogen Kameras kommen mir die Tränen. Aus Aufbruchgefühlen. Wegen Morgen. Und aus Dankbarkeit. Weil ich dabei sein darf. Weil ich immer noch dabei sein darf. Beim Neubeginnen.

Follow my blog with Bloglovin

PS: Unter dem „+“ am Ende der Seite könnt ihr meinen Blog kostenlos abonnieren. Hilft mir sehr und freut mich wirklich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s