2018

Lifestyle

2018 … Viele neue Menschen, Eindrücke, Veränderungen. Ich dachte nach 2017, ich hätte das Jahr mit den extremsten Höhen und Tiefen, den einschneidensten Erlebnissen und den wertvollsten Begegnungen schon gelebt. Traurig eigentlich, aus dem Mund einer damals noch 19-jährigen. Und dann hat mich 2018 eines Besseren belehrt.

2018 … Ich mochte dich nicht. Im Januar. Und Mai. Und September. Und Dezember. Wenn ich mit Angina im Bett lag, meine Weisheitszähne operiert wurden, mein Hals oder mein Herz weh taten.

2018 … Du hast mich befreit. Von alten Ideen. Hast mir geholfen, loszulassen, zuzulassen, freizulassen.

2018 … Du hast mir Kummer beschert…

2018 … Und so viel Wundervolles.

2018 … Ich habe so viel Neues entdeckt, gelernt. Dinge zum ersten Mal getan. Und andere zum letzten Mal.

2018 … habe ich zum allerletzten Mal ihre Hand gehalten. Und dann zum allerersten Mal seine.

2018 … habe ich gelernt, wie man Liebeskummer übersteht. Neue Menschen in sein Herz lässt. Und andere darin behält, auch wenn man es ihnen nie mehr sagen kann. Dass nichts jemals nur gut oder nur schlecht ist. Volkommen eines oder ein anderes.

2018 … bin ich in die erste eigene Wohnung gezogen. Mit Wasser- und Heizungsproblemen. Mit verkalktem Badezimmer. Und mit der tollsten Mitbewohnerin.

2018 … habe ich angefangen, zu studieren. Endlich. Zwei Jahre nach dem Abitur. Und gedacht, dass das richtig so wahr. Dass ich die Zeit gebraucht habe. Genau diese Zeit. Genau diese Erfahrungen. Genau diese Menschen.

2018 … Habe ich den besten besten Freund gefunden, den man haben kann.

2018 … Hab ich ein paar Schmetterlinge gefunden. Und behalten.

2018 … war eigentlich gar nicht so schlecht, rückwirkend betrachtet. Eigentlich sogar ziemlich fabelhaft.

Follow my blog with Bloglovin

PS: Unter dem „+“ am Ende der Seite könnt ihr meinen Blog kostenlos abonnieren. Hilft mir sehr und freut mich wirklich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s