Mai

Lifestyle

Alles neu macht der Mai? Nun ja, vlt. nicht alles, aber ein bisschen was ist schon passiert… 

Du hast dich gemeldet. Und es war nur ein kurzes „Hey, ich bin am Leben und es geht mir gut“ – Melden, aber du meinst, du hast mir viel zu erzählen. Und dass du mich vermisst. Und dass du den Ohrring gefunden hast, den ich an diesem einen, besonderen Abend im Februar in deiner Wohnung verloren habe. „Kommst du im September?“ – „Ich weiß es noch nicht. Ich würde es so gern.“ Ich würde es wirklich so gern. Weil ich dir auch so viel zu erzählen habe. Weil ich deinen Rat brauche.

„Du passt hier rein wie ein Puzzle“, sagst du. Und meinst: zu dir. Sie singen „Ich verschwende Zeit mit dir und es gibt nichts, was ich lieber täte“ und du meinst, dass du das Lied zum ersten Mal verstehst. Und ich kann auch verstehen. Verstehen, was du meinst. Ein bisschen.  Aber ich höre nicht das gleiche. 

Ich hab Angst. Ein kleines bisschen Angst vor dem Wörtchen Vielleicht. Und vor dem, was es mit sich bringt. Vielleicht …  

Ich krame den Jumpsuit wieder aus dem Schrank. Glitzer. Schwarz. Décoletée. Freier Rücken. Haare hochgebunden. Lange Ohrringe. Eine Nacht tanzen. Wie damals. Aber besser. Noch viel besser.

Ein schlichter weißer Umschlag. Dann: reißendes Papier. Zwei Karten. Tickets. Das sind unsere Tickets. Lächeln. Breites Strahlen. Weil der Urlaub greifbar wird. Weil unsere Zeit sich plötzlich anfassen lässt. Tanzen. Singen. Fühlen.

Fragezeichen. In meinem Kopf. Vorher war da nur Leere. Jetzt ein kleines Fragezeichen. Es drängt sich auf, spielt sich ein wenig in den Vordergrund. Aber ich will Jetzt keine Fragen. Ich möchte Jetzt nur sein.

Und … Schmerzen. Zahnschmerzen, um genau zu sein, mit denen ich den Juni begrüße. So eine Weisheitszahn – OP aller vier Zähne auf einmal macht wirklich keinen besonders großen Spaß… Und ich kann keinen Brei und keine Suppe mehr sehen. Wie ein Großmütterchen habe ich mir ein Tuch um den Kopf geschlungen, dass die Kühlakkus zu beiden Seiten meines Gesichtes fest gegen die Wangen presst. Zeit vergeht so langsam… 

Leni-2

Follow my blog with Bloglovin

PS: Unter dem „+“ am Ende der Seite könnt ihr meinen Blog kostenlos abonnieren. Hilft mir sehr und freut mich wirklich! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s