Mauern

Lifestyle

Ich lächle. Aber das siehst du nicht. Ich weine. Und auch das siehst du nicht. Nicht, weil du unsensibel wärst. Oder nicht emphatisch. Du siehst es nicht, weil da eine Mauer zwischen uns steht. Die hab ich mühsam aufgebaut. In liebevoller Kleinarbeit. Hab Stein auf Stein auf Stein gelegt, mit Putz und Mörtel zugeklebt und alle Tore dicht gemacht. Hab lang gewacht. Auf meinem gut versteckten Turm. Hab nachgedacht. Und abgewartet. Hab einmal bloß die Tür geöffnet. Und wurde verletzt.  Wieder gut verschlossen. Und jetzt stehen wir hier. 

Ich habe zu viel geweint in letzter Zeit. Über zu viele Dinge. Ich war unendlich traurig. Nicht weil du gemein gewesen wärst. Oder mir wehgetan hättest. Ich hab mir wehgetan. Schon wieder. Mit Selbsttäuschung.  Und spitzen Lügen. Und dauerhaftem Mich-Betrügen. Denn das, das kann ich wirklich gut. Ganz ohne reden und vor allem ohne Mut. Und ohne Pause. Und jetzt liege ich hier.

Ich hab was gesagt. Aber du hast nicht geantwortet. Dir ist die Antwort im Halse stecken geblieben und heraus kam nur ein Krächzen. Ich hab gedacht du sagst „ok“. Denn danach fühlt sich alles an in den letzten Wochen. Einfach „ok“. Nicht gut, nicht schlecht und ganz ohne Namen, sind wir schließlich geblieben, wo wir schon waren. Zwei Fremde. Und ein Haufen Luft. Wortgeschwängerte, leere Kluft. Und kein Buchstabenseil, darüber zu klettern. 

Ich hab nachgedacht. Vielleicht wieder zu viel. Und jetzt liege ich hier und spiel mein ewiges Spiel. Von vorn und von vorn und von vorn und von vorn. Und weine. Meinetwegen. Das hat jetzt nichts mit dir zu tun. Das hier sind MEINE Tränen. Mein Schmerz. Meine Zweifel. Und mein Herz. Das hat nichts mit dir zu tun. Nur mit mir. Mit mir allein. Von mir vergossen, nur für mich, da bleibt nichts übrig mehr für dich. Ist doch nur Wasser. Und Salz. 

Bring mich nach Hause. Wo auch immer das ist. Dann kann ich mich dort verloren fühlen. Mich durch meinen Emotionsmüll wühlen. Und wenn es mir besser geht, ruf ich dich an. Weil du mich zwar nicht zum Weinen gebracht hast. Aber schon so oft zum Lachen. 

cropped-leni.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s