17 Songs

Lifestyle

Ich liebe es, andere Blogs zu durchforsten. Und bei Lena von ConsiderCologne habe ich einen wundervollen Artikel gelesen. Und deshalb habe ich mir diese Idee einfach „geklaut“. Ich hoffe, das ist ok liebe Lena 😉

Ich kann mir mein Leben ohne Musik nicht vorstellen. Und dabei, was ich mir anhöre, spielt immer auch der Text eine wichtige Rolle. Ich liebe tiefgründige, witzige oder auch einfach authentische Texte. Und ich liebe es, mich in ein Lied hineinfühlen zu können und den Text für mich zu interpretieren. Ich kann aus vielen Liedern viel mitnehmen und lasse mich stark von bestimmten Zeilen inspirieren. Oft hallt mir ein Lied tagelang im Kopf nach und ich höre es immer wieder on repeat, weil mich die Stimmung dahinter so mitnimmt.

Deshalb gibt es heute 17 Liedzeilen, aus denen ich 2017 etwas Neues gelernt habe (etwas zu spät, ich weiß). Vielleicht entdeckt ihr ja den ein oder anderen Song.

#1 Je dois sortir pour en profiter car l’été est là pour le fêter. (Il est là – Irie révoltés)

#2 Weißt du, Dinge werden wahr, wenn man sie oft genug sagt. Sie oft genug –, heute wird ein schöner Tag.
(Julia Engelmann – Grapefruit)

#3 Does that make me crazy? Possibly (Gnarls Barkley – Crazy)

#4 Now please don’t go (Joel Adams – Please don’t go)

#5 You might be the last person on earth that I will ever kiss (Cattle&Cane – 7 hours)

#6 Leaving this jail of my mind (Come – Jain)

#7 So have a laugh. Or get blasted out to space (Kiss the Breeze – Sticky Fingers)

#8 Wir sind das Märchen, das man nie erzählen wird (Märchen – Toksi)

#9 Lord, I’m coming home to you (Sweet home Alabama – Lynyrd Skynyrd)

#10 Alles was wir brauchen, ist Luft um abzutauchen. So einfach können die Dinge manchmal sein. (Ein Teil – Mal Zwischendurch)

#11 Tell ‚em what you know. Not all that you know though. (Minimum – Charlie Cunningham)

#12 Doch kein Sommer hält ewig. Es ist Herbst. (Herbst – Julian Philipp David)

#13 Du hast ’n Taktgefühl wie drei Eimer Zement (Alles Cool – Jennifer Rostock)

#14 Go dance like yo daddy (Dance like Yo Daddy – Meghan Trainor)

#15 And the buffaloes used to say, be proud of your name
The buffaloes used to say, be what you are
The buffaloes used to say, roam where you roam
Buffaloes used to say, do what you do 
(Jimmy – Moriarty)

#16 The leaves whisper autumn on this lonely night in Pest. (Orange Nights – Platon Karataev)

#17 Manche Kratzer kriegt man nie mehr raus. Tut mir leid, das kann passieren, wenn man lebt. (Guten Morgen Freiheit – Yvonne Catterfeld)

Lasst mir gerne in den Kommentaren da, was ihr 2017 Neues gelernt habt, oder welches Lied euch besonders inspiriert hat.

cropped-leni.jpg

Follow my blog with Bloglovin

PS: Unter dem „+“ am Ende der Seite könnt ihr meinen Blog kostenlos abonnieren. Hilft mir sehr und freut mich wirklich! 🙂

28418475_1216204051845076_251932058_o28343088_1216204048511743_719546265_o28499892_1216204045178410_551266951_o

2 Gedanken zu “17 Songs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s