Sweet Treat: Mini Matcha-Pralinen mit Zimt und Vanille

DIY, Food

Energy Balls sind ja mittlerweile schon recht bekannt. Und ich hatte vor Kurzem mal wieder Lust, ein paar Pralinen als kleines Mitbringsel zu verschenken. Deshalb gibt es heute (fast schon gesunde) Mini Energy-Ball Pralinen mit Matcha, Zimt und Vanille. Wirklich keine Sünde ist es, wenn ihr den Schokoladenüberzug einfach weglasst, dann spart ihr nochmal ca. ein Viertel der Kalorien. Bei mir waren die Pralinen allerdings als zusätzliches Mini-Weihnachtsgeschenk gedacht, daher durfte die Schoki natürlich bleiben 😉

Das Rezept ergibt 50 Pralinen à ca. 27 Kcal. (mit Schokoüberzug)

Ihr braucht:

50g Datteln, 25g getrocknete Feigen, 50g Rosinen, 25g getrocknete Aprikosen, 25g gehackte Mandeln, 25g Cashewnüsse, 25g Haferflocken, 5g Matchapulver, 4 TL Kokosöl (flüssig), ca. 70 Schokolade (entweder temperiert oder Kuvertüre, sonst habt ihr hinterher einen Grauschleier auf den Pralinen und wer will das schon 😉 ? ; Ich habe mich für weiße und Zartbitterschokolade entschieden)

So geht´s:

50g Datteln, 25g getrocknete Feigen, 50g Rosinen, 25g getrocknete Aprikosen, 25g gehackte Mandeln, 25g Cashewnüsse, 25g Haferflocken, 5g Matchapulver und 2 TL flüssiges Kokosöl zusammen im Standmixer pürieren, bis ihr eine homogene Masse erhaltet.

Tipp: Ich habe das Koksöl im Wasserbad geschmolzen, um es zu verflüssigen und das Matchapulver mit dem Kokosöl gemischt, bevor ich beides zu den anderen Zutaten in den Mixer gegeben habe.

Dann formt ihr etwa 50 kleine Pralinen.

Die (temperierte!) Schokolade wir jetzt im Wasserbad geschmolzen. Ich habe noch etwas Kokosöl dazugegeben, dadurch wird die Schokolade noch glänzender und auch etwas flüssiger, was sich gut eignet, um die Pralinen dann darin zu wenden.

Jetzt nehmt ihr zwei Schaschlikspieße, oder eine Gabel, oder was für euch eben gut funktioniert, und überzieht eure Mini Energy Balls mit Schokolade. Anschließend werden sie nur noch garniert. Ich habe dafür gehackte Mandeln und Vanillepulver genommen.

DSC_1899DSC_1887

Jetzt müsst ihr die Pralinen vorm Verpacken noch gut abkühlen lassen. Bei mir war es auf dem Balkon kalt genug, daher kamen die Schätze über Nacht gut abgedeckt nach draußen.

Und dann müsst ihr sie nur noch hübsch verpacken, oder selbst vernaschen 🙂

DSC_1907DSC_1903

Und das wars auch schon. Der Aufwand hält sich wirklich in Grenzen, vor allem, wenn ihr den Schokoladenüberzug weglasst.

Bon Appétit meine Lieben, lasst es euch gut schmecken! Wer die Pralinen nachmacht, der kann mir gern Fotos auf Instagram schicken.

 

cropped-leni.jpg

 

Follow me on Bloglovin´

PS: Unter dem „+“ am Ende der Seite könnt ihr meinen Blog kostenlos abonnieren. Hilft mir sehr und freut mich wirklich! 🙂

DSC_1896DSC_1882

2 Gedanken zu “Sweet Treat: Mini Matcha-Pralinen mit Zimt und Vanille

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s